Kettenlänge

Um die richtige Kettenlänge zu ermitteln, kann Ihnen ein Bindfaden als Hilfsmittel dienen.

Wickeln Sie ein Stück Bindfaden ab, legen Sie sich dieses um den Hals und justieren Sie so die Länge aus.

Sie können auch einen kleinen Gegenstand an den Faden hängen (z.B. einen Schlüssel). Haben Sie die gewünschte Kettenlänge erreicht, schneiden Sie den Faden ab und messen diesen mit einem Lineal oder Massband ab.

Bei der Längenermittlung für die Colliers, rate ich davon ab einen Gegenstand anzuhängen, da die Saiten eher rund um den Hals laufen.

 

Schwärzen von Silber

Die schwarzen Ringe auf den Fotos sind geschwärzt, d.h. das natürliche Anlaufen des Silbers wurde hier chemisch beschleunigt.

Da es sich dabei um eine Oberflächenbehandlung handelt, reibt sich diese Oxidationsschicht an den Flächen, die Hautkontakt haben mit der Zeit ab und sie werden wieder silbrig. Das kann einen schönen Vintagelook ergeben, man kann das Schmuckstück aber auch jederzeit wieder nachschwärzen.

 

Pflege

Damit es nicht zu einer unschönen Schwarzfärbung des Silberschmucks kommt, sollten Sie besonderen Wert auf die Aufbewahrung des Schmucks legen. Da Silber mit Luft reagiert, sollte es nicht frei herumliegen, sondern immer gut verschlossen aufbewahrt werden. So beugen Sie einem Anlaufen des Silberschmucks wirkungsvoll vor. Am besten werden die Schmuckstücke in kleine luftundurchlässige Plastiktüten (Druckverschlussbeutel) gesteckt. Dazu kommt noch ein Streifen Alufolie, das den schönen Glanz des Silbers erhält.

Wenn Sie denn Schmuck direkt auf der Haut tragen, ist es von Vorteil, das Silber nach dem Ablegen kurz mit einem weichen Tuch zu reinigen.

Da Silberschmuck auf viele Umwelteinflüsse reagiert, ist es hilfreich, ihn beim Duschen oder Baden, beim Schwimmen oder in der Therme abzulegen.